News & Blog

"Mit PIM langfristig Wettbewerbsvorteile generieren"

Auszug: Wir stellen typische Fragestellungen aus dem Tagesgeschäft im digitalen Marketing, Vertrieb und Produktmanagement vor, die den Nutzen eines PIM-Systems hinterfragen. Gleichzeitig soll ein Auszug unabhängiger KPIs verdeutlichen, wie Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mittels PIM ihre Effizienz steigern und ihren Wettbewerbsvorsprung weiter ausbauen.

Profitabilität von Pim-Systemen

In diesem Artikel haben wir aufgezeigt, dass Produktinformationsmanagement (PIM) vor allem für wachsende E-Commerce-Unternehmen eine wichtige Rolle spielt. Während zahlreiche Unternehmen in diesem Sektor bereits ihre PIM-Strategie erfolgreich etablieren, gibt es andere Unternehmen, die den Nutzen von PIM-Software noch hinterfragen. Das ein PIM-System nutzbringend für Unternehmen aus allen Branchen und Größenordnungen ist, haben wir anhand diverserer Problemstellungen in diesem Beitrag erklärt.

“PIM is a broad set of processes that ensures an organization has the ability to collect, store and access all information related to their products. PIM provides a central product information system that works as a single interface for all enterprise-wide product based information. The application of PIM is evident in e-commerce business processes, where one product may be globally available to one or more stores. Vendors often use PIM techniques in a single database application to store product portfolio information – such as images, data sheets and videos – that are shared and accessible by third party retailers or business partners.”

Quelle: Techopedia Dictionary, 2022

Selbst kleine Unternehmen, die vergleichsweise wenige Produkte vermarkten, profitieren von einem PIM-System, indem sie ihre Produktinformationen nicht mehr manuell in unübersichtlichen Excel-Tabellen zeitaufwendig pflegen müssen. Dies ist vor allem dann hilfreich, wenn das Produktportfolio stetig wächst und die Produktinformationen von vielen unterschiedlichen Quellen und Lieferanten zusammengetragen werden. Ebenfalls ist ein PIM-System von Vorteil, wenn Unternehmen eine Omnichannel-Strategie fokussieren und eine kanalübergreifende, konsistente Produktkommunikation über zahlreiche Touchpoints sicherstellen müssen. Die nachfolgenden Fragestellungen sollen dazu anregen, den Nutzen von PIM für das eigene Unternehmen zu hinterfragen:

  • Steigt die Anzahl der im Unternehmen zu verwaltenden Produkte stetig an?
  • Müssen Sie neben Produktinformationen auch digitale Assets (z.B. Bilder, Videos, 3D-Visualisierungen, etc.) verwalten?
  • Wenden Sie monatlich viel Zeit auf, um Produktdaten zu korrigieren, anzureichern und zu verteilen?
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte über mehrere Vertriebs- und Kommunikationskanäle? Gibt es in der Produktkommunikation Abweichungen im Informationsgehalt?
  • Sind Ihre Interessensgruppen (Partner, Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter) unzufrieden aufgrund veralteter, unvollständiger Produktdaten?
  • Haben Sie überdurchschnittlich hohe Retourenquoten oder zu niedrige Konversionsraten, die sich mittels besserer Produktinformationen verhindern ließen?

Wenn Sie die meisten der oben aufgeführten Fragen mit „ja“ beantworten können, wird Ihr Unternehmen – unabhängig von der Branche – von einem PIM-System profitieren.

Der Nutzen von PIM-Systemen in Zahlen

Ein PIM-System zählt mit zu den wichtigsten Instrumenten für Handelsunternehmen und Hersteller im Multi Channel Marketing und Vertrieb. Es gestaltet den Prozess der Informationsanreicherung einfacher und reibungsloser. Teams und externe Stakeholder verwalten die produktbezogenen Informationen, unabhängig von ihrem Standort, an einer zentralen Stelle. Von dort aus haben sie einen Überblick über alle veröffentlichten und geteilten Produktinformationen. Änderungen und Aktualisierungen lassen sich zudem in einer Historie transparent nachvollziehen. Daher wird das PIM-System auch öfters als “Single Source of Truth” bezeichnet. Gleichzeitig liefern übersichtliche Dashboards wichtige Informationen zur Nutzung der einzelnen Daten. So lassen sich z.B. wertvolle Schlüsse ziehen, welche Produktbeschreibungen und digitalen Assets für den Kunden im Kaufentscheidungsprozess einen wirklichen Mehrwert liefern. 

PIM- Systeme verbessern nicht bloß die Datenqualität und damit auch die Customer Experience. Sie steigern auch die Effizienz, indem sie die Geschwindigkeit von wiederkehrenden Prozessen durch Workflow-Automation beschleunigen. Vor allem bei Unternehmen mit internationalen Märkten und zunehmenden Markenkontaktpunkten und Kanälen skaliert ein PIM-System mit der Anzahl der Produkte.

Nachfolgend finden Sie einige KPIs, die exemplarisch aufzeigen, wie Unternehmen mittels PIM ihre Effizienz steigern und dadurch ihren Wettbewerbsvorsprung weiter ausbauen:

  • 100 % weniger E-Mail-Verkehr zur Freigabe und Erfassung von Mediendaten (von 25 auf 0 E-Mails) (Branche: Luxusgüterhandel)
  • Beschleunigung von Produkteinführungen um bis zu 400 % (Branche: Retail)
  • Bis zu 70 % Zeitersparnis bei der Übersetzung von Produktinformationen (von 10 auf 3 Tage) (Branche: Luxusgüterhandel)
  • Bis zu 94 % Zeitersparnis in der Systemintegration nach dem Erwerb einer neuen Tochtergesellschaft (von 3 Monaten auf 5 Tage) (Branche: Industrievertrieb)
  • Steigerung des Geschäftsvolumens um 60 % nach nur 2 Jahren, da die gesamte Produktpalette online verfügbar ist (Branche: Einzelhandel)
  • Bis zu 25 % weniger Retouren bei Online-Bestellungen dank umfassender Produktinformationen und fundierter Kaufentscheidungen (Branche: Baustoffhandel)
  • Steigerung der durchschnittlichen Warenkorbgröße um bis zu 21 % dank verbessertem Cross-Selling (Branche: Baustoffhandel)
  • Steigerung der Konversionsrate von 10 % auf 20 % (Branche: Mode)

Quele: Data-Talks, „How PIM & MDM Boosts eCommerce KPIs”, 2020

PIM-Systeme unterstützen Unternehmen dabei, den gesamten Vermarktungsprozess ihrer Produkte zu automatisieren und zu beschleunigen, wodurch abteilungsübergreifend (Marketing, Vertrieb, Produktmanagement) die Produktivität verbessert wird. Indem komplexe Arbeitsabläufe standardisiert werden, wird die Effizienz im Unternehmen langfristig gesteigert und gleichzeitig mehr Raum für neue Projekte geschaffen.

Erfahren Sie in einer unverbindlichen Online-Demo, wie Sie mit prodexa Cloud ihre Produkte, Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Standorte besser miteinander verbinden und zusätzliche Wettbewerbsvorteile generieren. Unsere Experten demonstrieren Ihnen gerne die Vorteile von prodexa Cloud für Ihre Branche auf Basis von praktischen Use Cases mit einem ähnlichen Anforderungsprofil.

Weitere Beiträge:

Cross-Border-E-Commerce: Wieso PIM den Grundpfeiler setzt

Wir demonstrieren die wichtigsten Aufgaben, mit denen Händler und Hersteller bei der Ausrichtung ihres E-Commerce Angebotes auf neuen Märkten konfrontiert werden und erklären, weshalb ein PIM-System die Basis für die internationale Expansion darstellt.

Prozessoptimierung zwischen Lieferanten und Händlern mittels PIM

Produktdaten von zahlreichen Lieferanten und Herstellen manuell zu erfassen kann für Händler in sehr zeitaufwendige und fehleranfällige Prozesse münden. Wir zeigen auf, wie Händler durch ein intelligentes Lieferanten-Onboarding schnell und sicher Produktdaten übernehmen und dadurch skalierbare Workflows sicherstellen.

Die führenden Marktplätze und wie Sie erfolgreich auf ihnen verkaufen

Online-Marktplätze finden im B2B und B2C aufgrund Ihrer enormen Reichweite immer stärker Berücksichtigung bei der Gestaltung der eigenen E-Commerce-Strategie. Wir zeigen auf, welche Online-Marktplätze in Deutschland führend sind und geben Ihnen Tipps an die Hand, wie Sie Ihre Produkte
erfolgreich auf diesen vermarkten.

Wie Digital Asset Management Ihr Video-Marketing revolutioniert

Immer mehr Unternehmen setzen auf Videomarketing als Teil ihrer digitalen Marketingstrategie. Zurecht, wie sich zeigt. Doch wie lassen sich die zunehmenden Anforderungen an multimedialen Inhalten erfolgreich meistern? Und wie können die zunehmenden Datenmengen erfolgreich verwaltet werden?

Was ist der Return of Experience Werden Sie zum ROX-Star!

Was ist der Return of Experience? Werden Sie zum ROX-Star!

Neben dem ROI (Return of Investment), ist der ROX (Return of Experience) eine Kennzahl, die im E-Commerce eine große Rolle spielen sollte. Die Customer Experience entscheidet über Up- oder Cross-Selling und auch über die Bewertungen nach dem Kauf. Die direkte Verknüpfung zwischen der Kundenwahrnehmung, dem Kundenerlebnis und den tatsächlichen Verhaltensänderungen wird durch den ROX quantifiziert. Das Engagement der Mitarbeiter in den Serviceabteilungen der Unternehmen fließt ebenso in die Betrachtung des ROX ein. Ein PIM hilft dabei, die beste Datenqualität an allen Touchpoints zu liefern.

Jetzt Vorteile live erleben

Lernen Sie prodexa Cloud für Ihre Branche in einer unverbindlichen und individuellen Produkttour kennen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für die Branche “Automobil und Fahrzeuge” – jetzt kostenlos runterladen.

GRATIS DOWNLOAD
prodexa Cloud im aktuellen Report (2022) von TGOA: Erfahren Sie im aktuellen Report von “The Group of Analysts”, wie prodexa Cloud im Branchenvergleich abschneidet.
Download Report

prodexa Cloud im Report von “The Group of Analysts” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud “PIM mit Marktplatzfunktionen” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für den “Technischen Großhandel” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für die Branche “Werkzeuge und DIY” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für die Branche “Maschinenbau und Technik” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für die Branche “Baustoffe und SHK” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für die Branche “Handel und B2B” – jetzt kostenlos runterladen.

Download Whitepaper

prodexa Cloud für die Branche “Elektronik und Kabel” – jetzt kostenlos runterladen.